Heizdecke verursacht Wohnungsbrand in Neuweiler

Großeinsatz für die Feuerwehr Sulzbach in der Brennender-Berg-Straße in Neuweiler: Durch eine Heizdecke ist am Dienstagabend Wohnung in Brand geraten. Eine Hausbewohnerin wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, das Haus ist aber bis auf weiteres unbewohnbar.

Bei Ankunft der Feuerwehrleute vor Ort schlugen die Flammen bereits aus einem Fenster im Erdgeschoss. Personen befanden sich Angaben der Feuerwehr zu diesem Zeitpunkt keine mehr im Haus. Bemerkt wurde der Brand von der 60-jährigen Tochter der Wohnungsinhaberin, die im ersten Stock des Hauses wohnt.

Die 60-Jährige bemerkte einen Brandgeruch, ging in die Wohnung ihrer 83-Jährigen Mutter und entdeckte dort die brennende Heizdecke. Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, zog sie den Stecker der Heizdecke und öffnete die Terrassentür im Erdgeschoss, damit der Rauch abziehen konnte.

Anschließend ging sie in ihre Wohnung, um die Feuerwehr zu alarmieren. In der Zwischenzeit weitete sich der Brand aus und das Treppenhaus verqualmte so stark, dass eine Flucht dadurch nicht mehr möglich war. Die Frau rettete sich auf den Balkon und konnte sich mit Hilfe ihres Nachbarn auf dessen angrenzenden Balkon retten.

60 Feuerwehrleute im Einsatz

Alle Löschbezirke der Feuerwehr Sulzbach, die mit 60 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen vor Ort waren, konnten das Feuer zwar schnell löschen, jedoch waren umfangreiche Nachlöscharbeiten erforderlich. Durch das Feuer brannte ein Zimmer komplett aus, der Flur und Teile der Küche wurden ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus bleibt vorerst unbewohnbar. Die 83-jährige Wohnungsinhaberin wurde in einem Sulzbacher Hotel untergebracht, ihre Tochter vorsorglich zur Kontrolle in ein Krankenhaus eingeliefert.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_N [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)