Streit auf dem Fußballplatz artet in Schlägerei aus

Bei dem Landesliga-Spiel zwischen den Sportfreunden Saarbrücken und dem FC Neuweiler ist es am Sonntag zu einer Schlägerei gekommen. An deren Ende musste ein 25-jähriger Spieler ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach einer „umstrittenen Schiedsrichterentscheidung“ war es zunächst zu einer Rudelbildung gekommen, die schließlich in einer körperliche Auseinandersetzung ausartete. Wie die Polizei mitteilte, sollen zwei Spieler auf einen Dritten eingeschlagen haben, als dieser dann zu Boden ging, auch auf ihn eingetreten haben.

Der Geschädigte, ein 25 Jahre alter Mann aus Saarbrücken, sei hierbei erheblich im Kehlkopfbereich verletzt worden und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Gegen die beiden Beschuldigten aus dem Bereich Sulzbach bzw. St. Ingbert wurde den Angaben zufolge ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_N [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)